§ 1 Allgemeines
Eine Teilnahme an Gewinnspielen der Jungen Union Bocholt (nachfolgend: „der Veranstalter“) ist nur unter Einbeziehung dieser Teilnahmebedingungen möglich. Die Gewinnspiele werden nicht von Facebook unterstützt und stehen in keiner Verbindung zu Facebook. Ansprechpartner ist die Junge Union Bocholt, Salierstraße 1, 46395 Bocholt, ju@cdu-bocholt.de

§ 2 Teilnahme
Die Teilnahme erfolgt über einen Kommentar auf dem zugehörigen Facebook-Post. Bei mehreren Kommentaren zählt alleinig der erste Kommentar. Es gelten die in dem Beitrag genannten Fristen.

§ 3 Teilnahmevoraussetzungen
Teilnehmen können alle natürlichen und geschäftsfähigen Personen mit einem Mindestalter von 14 Jahren. Nicht teilnahmeberechtigt sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen sowie Familienmitglieder. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

§ 4 Ausschluss vom Gewinnspiel
Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen. Kommentare, die gegen die Richtline von Facebook, deutsches Recht und oder das Copyright verstoßen, werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Der Teilnehmer ist damit vom Gewinn ausgeschlossen. Ferner behält sich der Veranstalter das Recht vor, nach eignem Ermessen beliebige Teilnehmer ohne vorherige Benachrichtigung aus dem Gewinnspiel zu entfernen bzw. zu disqualifizieren.

§ 4 Gewinn
Unter allen richtigen Kommentaren wird spätestens am ersten Werktag nach Ablauf des Gewinnspiels der Gewinn nach dem Zufallsprinzip ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner bzw. die Gewinnerin (nachfolgend „der Gewinner“) wird über Facebook kontaktiert und benachrichtigt. Der Gewinner hat die Wahl zwischen einem Centergutschein der Shopping Arkarden Bocholt in Höhe von 15,00 Euro oder einem Geschenkgutschein von Amazon.de in Höhe von 15,00 Euro. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

§ 5 Gewinnvoraussetzungen
Zur Gewinnausschüttung ist die Mitteilung von Name, Vorname, Anschrift und E-Mail-Adresse erforderlich. Ferner muss der Gewinner innerhalb von fünf Werktagen nach Gewinnbenachrichtigung der Jungen Union Bocholt mitteilen, für welchen Gewinn er sich entscheidet. Falls der Gewinner sich für den Centergutschein der Shopping Arkarden Bocholt entscheidet, erfolgt die Übergabe nach vorheriger Vereinbarung innerhalb von fünf Werktagen nach der Mitteilung der Gewinnauswahl am CDU Bürgerbüro Bocholt, Salierstraße 1, 46395 Bocholt. Hält sich der Gewinner nicht an die oben genannten Fristen, verfällt der Anspruch.

§ 6 Beendigung, Änderung und Abbruch des Gewinnspiels
Die Möglichkeit der Teilnahme an dem Gewinnspiel endet mit der im Beitrag genannten Frist. Beendet ist das Gewinnspiel mit der Ausschüttung des Gewinns an den Gewinner. Ferner behält sich der Veranstalter das Recht vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit aus Sicht des Veranstalters besteht.

§ 7 Datenschutz
Es werden alle Facebook Namen der Teilnehmer erfasst und zur Gewinnermittlung gespeichert. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende des Gewinnspiels gelöscht, die Kommentare auf Facebook bleiben allerdings bestehen und sind weiterhin öffentlich einsehbar. Name, Vorname, Anschrift und E-Mail-Adresse werden nur von dem Gewinner erfasst und nur zur Gewinnausschüttung genutzt. Die Teilnehmer erklären hiermit ausdrücklich das Einverständnis mit der Speicherung und Verwendung der mitgeteilten Daten. Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunft-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu. Unsere Datenschutzhinweise: http://www.ju-bocholt.de/datenschutz/

§ 8 Haftung
Schadensersatzansprüche gegenüber dem Veranstalter, die im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel stehen, sind – innerhalb des gesetzlich zulässigen – unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, der Veranstalter hätte vorsätzlich oder grob fahrlässig gesetzliche Pflichten verletzt.

§ 9 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder eine Regelungslücke bestehen, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen tritt eine Bestimmung, welche dem Vertragszweck und den gesetzlichen Bestimmungen am nächsten kommt.

§ 10 Gerichtsstand / anwendbares Recht
Bei Streitigkeiten gilt ausschließlich deutsches Recht. Als Gerichtsstand wird, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz des Veranstalters vereinbart. Soweit der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat, oder nach Teilnahme den Wohnsitz ins Ausland verlegt, wird der Sitz des Veranstalters ebenso als Gerichtsstand vereinbart.

« Stärkere Bürgerbeteiligung und bessere Kontrolle: JU gegen voreiligen Beschluss zur Rathaussanierung 10 Punkte zum Schuldendeckel und der Bocholter Finanzpolitik »